Ab 1. März 2017 schwarz: Die neuen Versicherungskennzeichen für Kleinkrafträder (auch S-Pedelecs!)

Seit dem 1. März 2017 müssen nun alle Kleinkrafträder ein schwarzes Versicherungskennzeichen tragen. Hierbei ist Vorsicht geboten, denn ohne das richtige Kennzeichen erlischt der Versicherungsschutz!

Dieser ist aber ausgerechnet bei Kleinkrafträdern unbedingt nötig, da solche nicht nur überdurchschnittlich häufig in Unfälle verwickelt sind, sondern zudem leider auch oftmals gestohlen werden.

Zu den Kleinkrafträdern zählen übrigens neben Mofas, Rollern, Mopeds und Quads (mit nicht mehr als 50 Kubikzentimeter Hubraum und mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h) auch die sogenannten S-Pedelecs. S-Pedelecs sind Fahrräder mit Elektroantrieb, die mit einer Geschwindigkeit von über 25 km/h ausgestattet sind und daher zuden Kleinkrafträdern zählen.

Bei den S-Pedelecs wird die Motorunterstützung erst bei einer Geschwindigkeit von 45 km/h abgeschaltet. Die Motorleistung liegt bei 500 Watt.

Source: Kanzlei Gerhards