„The Possession“: Fortsetzung des Kassenhits kommt in die Gänge

Mit The Possession haben Sam Raimi und Lionsgate im Jahr 2012 weltweit mehr als 85 Millionen US-Dollar eingespielt und das bei einem Budget von nur 14 Millionen US-Dollar. Wie Deadline berichtet, haben die Van Dyke Brothers (Chernobyl Diaries) jetzt ein Skript für die Fortsetzung des Erfolgshits eingereicht. Damit könnte der Film bereits nächstes Jahr versuchen die Kinokassen zu stürmen.

Frauen im Horror-Film, diese Filme haben das Genre positiv verändert

Im zweiten Teil von The Possession wird es, aller Voraussicht nach, auch wieder um die alte Holzkiste gehen, in der bösartige Seelen eingesperrt sind. Wer die Warnsignale ignoriert und die sogenannte Dybbukbox öffnet, wird fortan von einem dieser Geister besessen. Da kann man dann nur noch hoffen, dass man jemanden findet, der den wieder austreibt.

Weitere Details zu The Possession 2 sind noch nicht bekannt. Auch nicht, ob Ole Bornedal, der schon die kreativen Geschicke beim ersten Teil lenkte, ein weiteres Mal auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird.

 

Source: Kino