„Wer wird Millionär“: Kandidat liefert kuriose Show ab!

Immerhin 16.000 Euro hat Rentner Reinhard Feldmann am Montag, den 15.Mai 2017 bei  Wer wird Millionär gewonnen, doch das Endergebnis ist bei dessen Performance während der Aufzeichnung zweitrangig. Schon zu Beginn der Sendung verblüffte der 67 Jahre alte Kandidat Moderator Günther Jauch und das Studiopublikum gleichermaßen, als er die ersten Fragen auf dem Kopf stehend beantwortete. Doch es wurde noch kurioser.

 TV-Schock für Fußball-Fans: Champions League vor dem Aus im Free-TV!

Wer wird Millionär-Kandidat verteilt Geld im Publikum

Reinhard Feldmann nutze seine 15 Minuten Ruhm vollständig aus und unterhielt das Publikum mit launig vorgetragenen Anekdoten aus seinem Leben, die nicht nur Moderator Günther Jauch immer wieder zum Schmunzeln brachten. Als er bei einer Frage den Publikumsjoker befragte, zeigte sich der Rentner nicht nur dankbar über die richtige Antwort, sondern auch äußerst spendabel.

Gleich zwei beliebte Shows kehren bei RTL auf den Bildschirm zurück!

Der Retter in der Not staunte nicht schlecht, als ihm der Kandidat als Dank für die richtige Antwort noch einmal 500 Euro aus eigener Tasche überreichte, stilecht aus einem selbst gebastelten Geldscheinblock, bestehend aus 100 5-Euro-Scheinen. So verdoppelte der Kandidat einfach mal den Gewinn des Vorsagers, was es in der Geschichte von Wer wird Millionär noch nie gegeben hat. Einem solch spendablen und sympathischen Kandidaten gönnen wir den Gewinn von 16.000 Euro nun umso mehr!

 

Source: Kino