2-in einem Astoria Organic Matters und dima24 bei Rechtsanwalt Lenzen aus Saarbrücken

Die Beteiligungsangebote des 2012 gegründeten Emissionshauses Astoria Invest AG (Walldorf, ursprünglicher Alleingesellschafter war über die Astoria Private Equity GmbH Herr Thomas Schneider, Vorstand: Frau Camilla Dumbeck), sahen vor, dass das Kapital der Anleger, welche sich als (treugebende) Kommanditisten (Organic Matters 1) bzw. über Namensschuldverschreibungen (Organic Matters 2 und 3) beteiligen konnten, in industrielle Kompostieranlagen investiert werden sollte bzw. in Gesellschaften, welche wiederum in solche Projekte investieren sollten. Aufgelegt wurden drei „Fonds“: Astoria Organic Matters GmbH & Co. KG Astoria Organic Matters 2 GmbH & Co. KG und Astoria Organic Matters 3 GmbH & Co. KG Geworben wurden Anleger u.a. über
Source: die bewertung

Kommentar verfassen