Wird Kruse Aubameyangs Nachfolger?

Borussia Dortmund ist offenbar an Max Kruse interessiert.

Der 29-Jährige könnte laut Bild Pierre-Emerick Aubameyang ersetzen, der den BVB wohl verlassen will. Kruse würde gern zu einem Topklub wechseln und könnte in der kommenden Saison wieder unter Lucien Favre arbeiten, der ihn einst bei Borussia Mönchengladbach trainierte. Favre ist ein heißer Trainer-Kandidat bei der Borussia.

Kruse hat nach dem Karriere-Tiefpunkt in Wolfsburg in Bremen wieder zu seiner Topform gefunden und erzielte 13 Tore in der Rückrunde. Dank einer Ausstiegsklausel soll der Ex-Nationalspieler für 15 Millionen Euro zu haben sein.

Werder-Geschäftsführer Frank Baumann hatte zuletzt erklärt, Kruse unter keinen Umständen abgeben zu wollen. Der Stürmer ist auch in China begehrt.


Source: Sport 1

Kommentar verfassen