"Hotel Römantiek" soll die neue Dating-Show sein – das besondere ist das Alter der Kandidaten

In diesem Hotel sollen Senioren die Liebe ihres Lebens finden: Das

Wer wurde nicht alles schon im Fernsehen verkuppelt? Männer, Frauen, Bauern, Wirte und auch nackte Promis: Sie alle bekamen ihre eigene Show. Nun sollen ledige Senioren mit Sat.1 womöglich die große Liebe finden und noch einmal Schmetterlinge im Bauch spüren. Wie der Sender bekannt gab, habe man sich die Rechte für die Kuppelshow „Hotel Römantiek“ gesichert.

In der Sendung macht sich eine Gruppe Single-Senioren in Begleitung von jungen, prominenten Reiseleitern auf den Weg in die Schweizer Berge. Dort müssen sie gemeinsam Aufgaben meistern und können sich dann später bei einem Candle-Light-Dinner näherkommen.

Sind die Flirt-Fähigkeiten etwas eingerostet? Mit diesem Crash-Kurs bringen Sie sich auf den aktuellen Stand

„Hotel Römantiek“ stammt ursprünglich aus Belgien. Dort holte die erste Staffel bei den 18- bis 54-Jährigen einen Marktanteil von durchschnittlich 20,9 Prozent. Gedreht wird ab dem Spätsommer. Teilnahmeberechtigt sind Singles ab 60 Jahren, die sich per E-Mail an „herzklopfen@sat1.de“ bewerben können.

var snackTV_config = {
tagtype: „static“,
type: „7“,
visibleAuto: true,
h_weight: [„0″,“3″,“3″,“3″,“3″,“3″,“3“],
adURLData: „“,
monetizer: 0,
displayad: 0,
pmode: 0,
fracautoplay: 0,
fracmouseover: 100,
volume: 100,
maxage: 0,
isRTL: false,
fallback: false,
layout: „indiv“,
playercolor: „light“,
playlist: „false“,
autoplay: „mouse“,
hideitems: „bottom“,
color: „ffffff“,
bgcolor: „ffffff“,bg: „08396A“,
font: „arial“,userwidth: „100%“,
publisher: „huffingtonpost“,
dynmode: „manual“,
dynusetypes: „“,
mainteaser: 0,
search: „bauer sucht frau“,
videos: „“,
dovisible: false,
ignore: [„“],
nocaplist: „“
}

http://www.snacktv.de/snacktag/snacktag.js

(function(i,s,o,g,r,a,m){i[„GoogleAnalyticsObject“]=r;i[r]=i[r]||function(){
(i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
})(window,document,“script“,“//www.google-analytics.com/analytics.js“,“ga“);

ga(„create“, „UA-48907336-17“, „auto“, {„name“: „SpotOnTracker“});
ga(„SpotOnTracker.require“, „displayfeatures“);
ga(„SpotOnTracker.set“, „anonymizeip“, true);
ga(„SpotOnTracker.send“, „pageview“);
var spotonTrackOutboundLink = function(url) {ga(„SpotOnTracker.send“, „event“, „outbound“, „click“, url);}

(function(i,s,o,g,r,a,m){i[„GoogleAnalyticsObject“]=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,“script“,“//www.google-analytics.com/analytics.js“,“ga“); ga(„create“, „UA-48907336-17“, „auto“, {„name“: „SpotOnTracker“}); ga(„SpotOnTracker.require“, „displayfeatures“); ga(„SpotOnTracker.set“, „anonymizeip“, true); ga(„SpotOnTracker.send“, „pageview“); var spotonTrackOutboundLink = function(url) {ga(„SpotOnTracker.send“, „event“, „outbound“, „click“, url);}
Source: Huffpost

Kommentar verfassen